Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Farbenzeit - Zeit für Farbe. Zeit für Dich.

Von Tanja / 14.10.18 14:25:00 / - Zurück zur Übersicht

Tintenarten

“Warum gibt es verschiedene Arten von “schwarz”?” werde ich oft gefragt. Gibt es Unterschiede bei den Tinten? Das ist eine gute Frage. Heute erläutere ich euch die verschiedenen TintenARTEN, und ob es etwas zu beachten gibt:

Which-Ink

Die bunten Stempelkissen von Stampin´Up!:

  • Tinte auf Farbstoffbasis
  • für alle Arten von Papier geeignet (außer für welche, die faserig und zu saugfähig sind, dann bluten die Ränder aus)
  • trocknet sehr schnell
  • nicht wasserfeste Farben (also aus Kleidung waschbar )
  • säurefrei
  • hält nicht auf glatten Untergründen (z.B. Glas, Plastik, etc.)
  • nachfüllbar mit der Nachfülltinte

Die Farben sind saftig und insgesamt einfach hervorragend. Wenn Ihr die Stempelkissen neu erhaltet, sind die Stempelkissen natürlich prall gefüllt mit Farbe. Das führt bei manchen vereinzelt dazu, dass Sie kleine Bläschen bilden oder das Stempelbild ausblutet und somit auch der Stempelabdruck unschön wird. Überschüssige Farbe könnt Ihr einfach abschaben (zum Beispiel mit einer alten Scheckkarte/ Gutscheinkarte etc. Der Nachteil hier ist, dass Ihr dann die überschüssige Farbe wegschmeißt, allerdings konnte ich schon die überschüssige Farbe mit der Karte in eine Ecke schieben.


Stempelt Ihr Motive mit bunten Stempelfarben von Stampin´Up und wollte diese ausmalen, dann benutzt Stifte auf Alkoholbasis (z.B. die Stampin´Blends).

Goldene Regel: gleich+gleich verträgt sich nicht! Malt Ihr mit Stempelfarbe gestempelte Motive mit den Write-Markern oder Aquarell oder wasserbasierten Filzstiften aus, dann verwaschen euch die Ränder.

Schwarzes Tintenkissen “Memento”

  • haftet auf nicht-porösen (glatten) Flächen (auf Plastikverpackungen, Folien, Glas)
  • trocknet schnell
  • reinigen sollte man hier mit dem StazOn Reiniger
  • säurefrei
  • nachfüllbar
  • nicht wasserfest


Stempelabdrücke mit Memento-Kissen verhalten sich beim Ausmalen wie die farbigen Stempelkissen von Stampin´Up!

Hier malt Ihr mit Alkohol-Markers aus. Stempelt Ihr einfach nur schwarze Schrift, könnt Ihr Memento bedenkenlos benutzen.

StazOn

  • kann auf allen nicht-porösen (glatten) Flächen angewendet, wie zum Beispiel Holz, Klarsichtfolie, Porzellan, Metall etc.
  • nur mit dem speziellen StazOn Reiniger zu reinigen
  • das Trocknen der Farbe dauert seine Zeit (gute 4 Minuten)
  • säurefrei
  • nachfüllbar
  • wasserfest (für Aquapainter)

StazOn ist eine permanente Tinte, die mit Wasserfarben, Aquarellfarben und mit Tinte aus den bunten Stempelkissen von Stampin´Up! ausgemalt werden können. Wichtig: wartet die Trockenzeit ab, – sonst schmiert der Rand beim ausmalen trotzdem.

das “alte” schwarze und antrazitfarbene Tintenkissen aus der letzten Baureihe hieß “archival” (man sieht es auf dem Deckel angerduckt). Sie war Archivtinte und kann mit StazOn gleichgesetzt werden. die Archival Tinte ist wasserfest.

Bildergebnis für versamark

Versamark

Versamark Tinte benutzt Ihr zum Embossen. Sie ist klebrig und sollte mit Embossingpulver verschlossen werden.

Embosste Linien sind mit allen wasserbasierenden Farben ausmalbar.

Alkoholmarker sollten weniger verwendet werden. Das gelöste Embossingmaterial oder Versamarkreste werden Eure Alkoholstifte auf Dauer verunreinigen.

Bitte warten...